Berufe der Bienen - - Die Honigbiene.de - Frühlingsblütenhonig, Sommerblütenhonig, Schwarzwaldhonig, Bienenwachskerzen

Logo Die Honigbiene.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Bienenstaat
Berufe der Bienen
Hier möchte ich euch die unterschiedlichen Berufe in meinem kurzen Bienenleben vorstellen:

Gleich nach dem Schlüpfen gehöre ich zu den Putzbienen. Ich und meine Kolleginnen halten den Bienenstock und die Waben sauber. Wir halten uns überwiegend auf dem Brutnest auf und helfen, diese zu wärmen.

Ab meinem 4. Lebenstag wechsle ich zu den Ammenbienen. Wir ernähren den Nachwuchs. Diese Aufgabe können wir bis zum ca. 13. Tag ausführen. In dieser Zeit sind unsere Futtersaftdrüsen aktiv.

Meine Wachsdrüsen sind ab meinem 14. Lebenstag aktiv. Da ich nun Wachs produzieren kann, gehöre ich zu den Baubienen. Wir bauen Waben und verdeckeln die Brut. Hier arbeiten wir immer in Teams zusammen.

Jetzt bekomme ich einen spannenden Beruf – ich werde Wachbiene. Vom 17. – 19. Tag bewach ich den Eingang des Bienenstocks. Anhand des Geruchs erkenne ich, wen ich in den Stock einlassen darf und wem ich den Zutritt verweigern muss. Da schon andere Insekten, wie z.B. Wespen oder Hornissen als auch kleine Vögel und Spitzmäuse versucht haben, an unseren Honig zu kommen, haben wir eine große Verantwortung.

Ab dem 21. Lebenstag wird es nochmal interessanter für mich. Jetzt gehöre ich endlich zu den Flugbienen. Hier werden wir in Kundschafterinnen und Sammlerinnen unterteilt. Die Kundschafterinnen suchen ständig neue Plätze mit vielen Blüten und informieren die Sammlerinnen, wo es viele Pollen und Nektar gibt.

Ich wurde den Sammlerinnen zugeteilt. Täglich fliege ich mehrmals mit meine Kolleginnen aus um Pollen, Nektar, Honigtau, Baumharze und Wasser zu sammeln. Es ist der gefährlichste Bienenberuf. Leider kann ich auch diesen Beruf höchstens ca. drei Wochen ausüben. Danach sind meine hauchfeinen Flügel abgenutzt und ich werde eine leichte Beute für Vögel oder Spinnen.

Ja, ihr habt richtig gerechnet, ein Bienenleben im Sommer beträgt nur ca. 45 Tage. Aber in dieser Zeit sind wir sehr fleißig und unterstützen die Natur, damit alles schön blüht und es auch genügend Obst zum Ernten gibt.
Putzbiene
Ammenbienen
Baubienen
Wachbiene
Flugbienen
Sammlerinnen
Deutscher
Imkerbund e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü